Eilmeldung

+++ EILMELDUNG | 12.08.2015 +++

BOMBENFUND IN HALBERSTADT!

*** NEWS: 01:55 Uhr ***
Die Bombe wurde entschärft – Evakuierung aufgehoben – alle können zurück in ihre Wohnungen!!!
Bombe in Halberstadt konnte vor Ort entschärft werden
Nach dem Abschluss der Evakuierungs- und Sicherungsmaßnahmen im Zentrum von Halberstadt hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst um 1:Uhr mit der Vorbereitung zur Entschärfung der Bombe begonnen. Diese konnte um 1.50 Uhr erfolgreiche entschärft werden.
Nach der Beräumung können die Einwohner wieder in Ihre Wohnungen zurück kehren. Die Sperrungen werden aufgehoben

*** NEWS: 20:15 Uhr ***
++++ OFFIZIELLE MELDUNG ++++
Bombenfund im Zentrum von Halberstadt
Evakuierung beginnt um 20.30 Uhr
Bei Schachtarbeiten wurde heute Nachmittag an der Kreutzung Kühlinger Straße/Schwanebecker Straße im Zentrum von Halberstadt eine amerikanische 125-Kilogramm-Fliegerbombe gefunden.
Zur Freilegung und möglichen Entschärfung ist soeben aus Sicherheitsgründen ein Evakuierungsgebiet von 300 Metern Umkreis festgelegt worden. Betroffen sind etwa 5 200 Bürgerinnen und Bürger.
Die Evakuierung beginnt ab 20 Uhr.

Das Evakuierungsgebiet umfasst folgende Straßen:
Komplett
Weingarten, Schwanebecker Straße; Steinstraße
Im Norden
Breiter Weg 27-42;
Richard-Wagner-Straße 60-68
Im Osten
W.-Trautewein-Straße3 bis 5; 146; 147,
Quedlinburger –Str. 5 – 12; 140 – 145
Im Süden
Erich-Weinert-Str. 1-9
Dr. Crohn-Str.6 bis 11
Friedrich-Ebert-Straße 3 – 12 und 46 – 49
Im Westen
Thomas-Müntzer-Str.1 – 4 und 74
Bismark-Str.74
Walther-Rathenau-Str.18 – 26 und 32
Lindenweg 1-6; 25 – 31
Kühlinger Str. 15 – 23

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich soweit möglich zu Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten zu begeben.
Als erste Sammelstandorte stehen die Turnhalle Völkerfreundschaft (Am Paulsplan) sowie der Rat-haussaal zur Verfügung.
Die Polizei wird in den betroffenen Straßen die Bürgerinnen und Bürger zum Verlassen der Wohnun-gen auffordern. Wir bitten dringend darum, dieser Aufforderung nachzukommen.
Für Informationen zur Evakuierung hat die Stadt ein Bürgertelefon eingerichtet:
Tel.
03941 55 10 01 und 55 10 22

*** NEWS: 20:00 Uhr ***
Zitat Volksstimme: Ab circa 20.30 Uhr (Mittwochabend) soll mit der Evakuierung in einem Umkreis von 300 Meter rund um den Bombenfundort begonnen werden. Betroffen sein sollen rund 5200 Anwohner. Für Betroffene, die nicht bei Bekannten und Verwandten unterkommen können, steht die Turnhalle Völkerfreundschaft, Am Paulsplan, und der Ratssaal als Ausweichquartier bereit: Geplant ist es, die Evakuierung bis rund 22.30 Uhr abzuschließen. Danach wollen Experten mit der Entschärfung beginnen.
(Dies ist nur eine Vorabinformation! Wir warten noch auf Information der Polizei!)

*** NEWS: 19:28 Uhr ***
Die Vorbereitungen für eine EVENTUELLE Evakuierung werden getroffen“
Umkreis beträgt 300-500m. Weitere Infos folgen…

*** NEWS: 18:35 Uhr ***
Ob es in Halberstadt eine Evakuierung geben wird, wird derzeit vor Ort entschieden. Wie wir vom Pressesprecher der Polizei erfuhren handelt es sich um eine zweieinhalb Zentner Bombe (125Kg).

—————————————
Der gesamte Bereich der Halberstädter Innenstadt wird bzw. ist gesperrt.
Es ist mit erheblichen Behinderungen in gesamt Halberstadt zu rechnen. Evakuierung möglich. Bitte weiträumig umfahren!
Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Madgeburg ist unterwegs. Weitere Infos folgen.

Rückfragen beim Polizeirevier Harz (Halberstadt):