B81 Sperrung Wilhelmshöhe – Blankenburg

Vollsperrung der B81 ab Wilhelmshöhe

Aktuelle Umleitungsinformationen:

Update 17.11.2015

MORGEN, dem 18. November wird ab 18 Uhr die Sperrung der B81 zwischen Wilhelmshöhe und Blankenburg aufgehoben.
Zwar können noch ein paar Restarbeiten an der Straße folgen, eine Vollsperrung ist aber nicht mehr nötig!

****************************************
Update 27.10.2015

Nach aktuellen Informationen soll die Sperrung noch bis mindestens dem 6. November gelten.

****************************************
Update 12.10.2015

Die Kreuzung wird jetzt wieder mit 3 Ampeln ausgestattet. Das heißt, ihr müsst wieder mit längeren Wartezeiten rechnen. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Kreuzung bis Ende der Woche fertig ist.

****************************************
Update 10.10.2015

Rechnet zwischen 14:30 und 16:00 Uhr mit Behinderungen an der Kreuzung Wilhelmshöhe. Da startet der Bautrupp wieder voll durch.

****************************************
Update 09.10.2015:

Aus der heutigen Einbahnampel wird nun wieder die 3er Methode – so wie es seit Anfang der Woche war.
Rechnet also ab morgen wieder mit längeren Wartezeiten!
Und eins noch:
DUMME SPRÜCHE, PÖBELEIEN UND BELEIDUNGEN BRINGEN NIEMANDEN WAS. DIE JUNGS MACHEN AUCH NUR IHREN JOB. GEPLANT HAT DAS JMD. ANDERES!

****************************************
Update 08.10.2015:

Ab morgen ist die Kreuzung in Richtung Langenstein gesperrt. Wer von Halberstadt bzw. Derenburg nach Langenstein möchte, muss über Böhnshausen fahren!

****************************************
Die Verkehrslage zwischen Halberstadt, Blankenburg und Derenburg ist derzeit massiv gestört.
Zwar fließt der Verkehr in Derenburg wieder, dafür staut es sich an der Kreuzung Wilhelmshöhe – Blankenburg – Derenburg.
Grund dafür sind zusätzliche Ampeln und Bauarbeiten im Kreuzungsbereich. Aktuell wird hier die Fahrbahndecke erneuert. Die Ampelschaltung wird noch ein paar Tage bleiben.
Umfahrt Wilhelmshöhe insbesondere morgens und zum Feierabendverkehr!

Ratsam ist es zu dieser Zeit über Ströbeck zu fahren um längere Stauzeiten zu vermeiden.

Zitat der Volksstimme:
An der Bundesstraße 81 zwischen Pfeifenkrug und Wilhelmshöhe soll es anlässlich der ohnehin fälligen Fahrbahnerneuerung Arbeiten zum Amphibienschutz geben. Die Kosten für Sanierung, Amphibienschutz und eine neue Ampel belaufen sich laut Ministerium auf insgesamt 1,2 Millionen Euro. Die Bundesstraße muss für die Sanierung bis Anfang November ebenfalls voll gesperrt werden. Der Verkehr wird umgeleitet.

Infos zur Umleitung findet ihr u.a. in der Gruppe!

Ursprünglich plante die Landesstraßenbaubehörde den Einsatz von zwei zusätzlichen Ampelkreuzungen in Derenburg, da die Umleitung von und nach Blankenburg über Derenburg erfolgt. Dies führte jedoch zu einem reinsten Chaos. Inbesondere zum Feierabendverkehr stauten sich die Fahrzeuge in und um Derenburg. Wir nahmen uns der Sache an und fragten bei der LSBB nach und baten darum, die aktuell geplante Ampelschaltung noch einmal zu überdenken. Das sich die Fahrzeuge weit vor dem Ortseingang bis zum Ortsausgang von Derenburg stauen ist nicht keine zumutbare Situation.

Wie uns der Regionalbereichsleiter der LSBB in Halberstadt Herr Hörold gestern daraufhin mitteilte, werden nun die Ampeln in Derenburg vorerst ausgeschaltet um hier eine Entlastung zu erwirken. 1:0 für uns 😉

Wir bleiben an der Sache dran und informieren euch über Neuigkeiten.

Siehe auch:
Volksstimme vom 01.10.2015
Kreisverkehr am Pfeifenkrug?

Alternativroute (NUR FÜR FORST- UND LANDWIRTSCHAFT!)

  • Nach Westen Richtung Sternstraße/B79 starten
  • Leicht rechts abbiegen auf Sternstraße/B79
  • Links abbiegen auf Mahndorfer Str.
  • Weiter auf Mahndorfer Landstraße
  • Weiter auf K1324
  • Kurz vor Mahndorf, vor dem Wald links auf den gepflasterten Feldweg
  • über die Holtemmen-Brücke
  • Feldweg folgen, danach direkt rechts halten
  • Weg etwa einem Kilometer folgen, an der Scheune vorbei, anschließend links um die Kurve
  • immer gerade aus fahren, bis man an der B81/Böhnshausen rauskommt.

    Diese Route ist keine offizielle Umleitung, kein Weghinweis und nur für Landwirtschaftsfahrzeuge gedacht. Die Route befindet sich teilweise auf privatem Weg! Befahren verboten (auf eigene Gefahr)! Fuß- und Spaziergänger sind dort oft unterwegs und es gibt eine Stelle die für tiefergelegte Fahrzeuge nicht geeignet ist. Wie gesagt, befahren ist ohnehin verboten.